Pfalzwagen - Der Weg zur Natürlichkeit

Natürlich nackt im Wald ... im erlaubten Einklang mit der Natur

Liebe Blogseiten-Fans und Freunde der Natürlichkeit ...

Intro:

Diese Seite wendet sich speziell an Freunde/-innen, die Natürlichkeit und Nacktheit im Einklang sehen ... welche im hüllenlosen "Leben" eine Freiheit finden, ohne Zwänge von Kleidung und auch ohne Zwänge von damit verbundenen Einschränkungen ... die es genau wie ich als wohltuend empfinden, wenn Sonne, Wind und auch Regen den ganzen Körper streicheln und dann eins sind mit den Naturelementen, weil sie diese viel intensiver spüren als bekleidete Menschen ... weil sie sich intensiver spüren.

Nacktheit hat nichts mit Sexualität und "verwerflichen Gedanken" zu tun ... sie zeigt den Menschen so wie er ist, nicht immer schön, aber darum geht es ja auch gar nicht.

Schon Papst Johannes Paul II sagte einmal:

"Da er von Gott geschaffen ist, kann der menschliche Körper nackt und unbedeckt bleiben und bewahrt doch unberührt seinen Glanz und seine Schönheit. "

Und weiter:

"Nacktheit als solche darf nicht gleichgesetzt werden mit psysischer Schamlosigkeit. Unanständigkeit ist nur gegeben, wenn Nacktheit eine negative Rolle auf den Wert einer Person spielt."

Und der weise Vergil führte bereits 50 v.Chr. aus:

"Naturalia non sunt turpia" (Das Natürliche ist nicht schimpflich)

In den meisten Ländern ist -ähnlich wie in Deutschland- Nacktheit in der Öffentlichkeit nur dann verboten, wenn sie sexuellen Zwecken dient ... das trifft auf naturistische Aktivitäten aber überhaupt nicht zu.

Also da wären die großen "N" ... Natur ... Natürlichkeit und Nacktheit gleichermaßen zu sehen? Nudisten oder Naturisten, die sich mit und in ihrer natürlichen Nacktheit wohl fühlen und diese genießen, ist weder eine Straftat, Ordungswidrigkeit o.ä. nachzuweisen. Entsprechende Urteile bekräftigen dies. Nacktwandern, Nacktjoggen Radfahren ... ist erlaubt, wenn es die "Öffentlichkeit" oft auch nicht gerne sieht und immer versucht, etwas "Verwerfliches" darin zu sehen. Die meisten Reaktionen von Textilbekkeidete, die Nackten begenen sind eher positiv, harmlos oder scherzhaft ... Nordic-Walker fragt man ja auch immer wieder "Na, die Skier vergessen?"

Man kann/darf also:

- Sein Garten-Hobby nackt ausüben

- Sich nackt in der Natur bewegen

- Nackt Fahrrad fahren

und vieles mehr ... in Deutschland.

Man hüte sich aber davor, dies auf andere Länder und "andere Sitten" zu übertragen ... schnell kann man hier Schiffbruch erleiden und einer Strafe nicht entgehen.

Warum schreibe ich dieses "Intro"?

Weil es mit meinem Aufenthalt im "Pfalzwagen" eng zusammen hängt!!! Denn dort möchte ich die großen "N" leben ... relativ einsam gelegen, am Wald ... fast weg von der "Zivilation" ... bietet  mir diese Umgebung die Möglichkeit, 68 Stunden lang natürlich zu sein, ICH zu sein.

Ihr fragt Euch vielleicht "Warum alleine?" ... ja, weil für meine Frau Nacktheit "PFUI" ist und für mich eben "HUI". Das sind 2 Welten, die in diesem Bereich nicht miteinander harmonieren, leider!!!

Wie ich das nun alleine dann ab dem 17. August ca. 15:00 Uhr erlebe, darüber werde ich berichten und dokumentieren ...

- in Bearbeitung -

Euer Gerd K.